Selbsterforschung "Wer bin Ich?

Selbstergründung verhilft uns zu Selbsterkenntnis, Präsenz  und Selbstentfaltung.

Das Ziel ist die Erfahrung und Verwirklichung des Göttlichen Selbst in uns - der Ganzheit.

 

Die geistig-energetische Ausrichtung, die normalerweise nach außen in die Welt gerichtet ist,

wird umgekehrt und auf uns selbst gerichtet. Damit lösen wir uns von den Verstandesaktivitäten,

die uns in eine Emotionalität in der Welt verstricken. Wir lösen und von unseren gewohnten,

geistigen Konzepten, indem wir erkennen, dass sie nicht wahr sind. Wir richten unsere Auf-

merksamkeit immer mehr auf den inneren Herzensraum, der die Tür zu unserem Göttlichen

Selbst öffnet.

 

Die Selbsterforschung "Wer bin Ich?" dient auch der Erforschung und Durchleuchtung der

unbewussten Anteile in uns. Erst wenn diese Bewusstseinsinhalte freigelegt und gereinigt sind,

dies geschieht durch Bewusstwerdung, öffnet sich das Tor zum höchsten Bewusstsein und das

Göttliche Selbst offenbart sich dauerhaft für unser ganzes, verbleibendes Leben.

 

Selbsterforschung "Wer bin Ich?" kannst du in Satsangs oder in Einzel Meetings lernen und praktizieren.

Mit Selbsterforschung geben wir den Geist eine Richtung vor, denn der Geist gleicht einen Fluss,

der immer fließt und auf Dauer nicht zurück gestaut oder zum Stillstand gebracht werden kann.

 

Wir nutzen die Chance, die uns unser menschliches Dasein bietet, unser wahres Selbst zu verwirklichen

und gleichzeitig das Kollektiv der Menschheit in der Schwingungsfrequenz zu erhöhen.

 

Nimm am Satsang teil!


Ausschnitt aus einem Workshop "selbsterforschung"